Schädel X

Im Rahmen des MADE.Festival  

 

Der Schädel bildet das Zentrum der Lecture Performance Schädel X. Zwei biographische Geschichten kreisen um ihn. Sie führen von Tansania und Deutschland über Archive,
Konsulate, Schlachtfelder und Labore durch die deutsche Kolonialgeschichte ins Innerste des eigenen Schädels. Mit (medizin-)historischen Dokumenten und O-Tönen verbinden sie sich
zu einer skurrilen, (post-)kolonialen Irrfahrt zwischen Wissenschaft, Politik und Theater.

http://flinnworks.de/de

»DIE GESCHICHTE IST VON DER ERSTEN SEKUNDE AN DERART EINNEHMEND UND FESSELND, DASS SICH KATEGORIEN WIE THEATER ODER LECTURE PERFORMANCE AUGENBLICKLICH ALS IRRELEVANT ERWEISEN. EINE WUNDERBARE KOMPOSITION.«
– MADE.JURY

Zuschauerbegrenzung auf 45 Personen!

 

Anschließend  

Buchvorstellung „Freies Theater“ mit Dr. Henning Fülle

Weltweit ebenso einzigartig wie Stadt- und Staatstheater in Deutschland ist das Paralleluniversum des freien Theaters.

Henning Fülle analysiert in seinem Buch die Entwicklungsgeschichte des freien Theaters in Westdeutschland seit den 1960er Jahren.
„Freie Gruppe“, „freie Szene“, „freies Theater“ werden als historische Formen zeitgenössischer Produktionsweisen, Dramaturgien und Ästhetiken
der Theaterkunst gezeigt, deren Innovationspotential auch im deutschen Theater die Überwindung der Traditionspflege deutscher Hochkultur ermöglichte und zu heutigen neuartigen Theaterformen geführt hat.